Näytä suppeat kuvailutiedot

dc.contributor.authorYlönen, Sabine
dc.contributor.authorVainio, Virpi
dc.date.accessioned2011-04-07T10:20:53Z
dc.date.available2011-04-07T10:20:53Z
dc.date.issued2010
dc.identifier.citationYlönen, S. & Vainio, V. (2010). Mehrsprachigkeit und Rolle des Deutschen im Studium aus der Sicht finnischer Studierender Apples – Journal of Applied Language Studies, Volume 4 (1), pp. 29-49. Retrieved from http://apples.jyu.fi
dc.identifier.urihttps://jyx.jyu.fi/handle/123456789/26748
dc.description.abstractDie Bedeutung anderer Fremdsprachen als Englisch ist in Finnland in den letzten Jahrzenten kontinuierlich gesunken. Als besonders drastisch ist der Rückgang von Deutschlernern an finnischen Schulen einzuschätzen. Die vorliegende Studie ist Teil des Projekts Deutsch als Verkehrssprache in Finnland, das auf die Untersuchung der Rolle des Deutschen in akademischen und wirtschaftlichen Kontexten in Finnland abzielt. Um die Meinungen von Studierenden an finnischen Universitäten zu Mehrsprachigkeit und Rolle des Deutschen zu untersuchen, wurde 2008 eine Online-Umfrage unter 20400 Studierenden der Universitäten Jyväskylä und Tampere sowie der Technischen Universität Tampere durchgeführt. Der Rücklauf betrug 17,3 Prozent (3516 Antworten). Zu den Zielen der Studie gehörte zu untersuchen, welche Sprachen im Studium an finnischen Universitäten benutzt werden, wie verbreitet Deutschkenntnisse unter den Studierenden sind und wie sie ihre mündlichen Fertigkeiten im Deutschen einschätzen. Mit Blick auf die Mobilität der Studierenden, deren beliebtestes Zielland Deutschland ist, sollten weiterhin mögliche kulturgebundene Unterschiede im Studium an finnischen und deutschen Universitäten untersucht werden. Die Ergebnisse zeigen, dass Deutsch noch immer die zweitwichtigste Fremdsprache in Finnland ist, wenngleich sie für das Studium an finnischen Universitäten nur eine untergeordnete Rolle spielt. Außerdem konnte gezeigt werden, dass mündliche Fertigkeiten an deutschsprachigen Universitäten deutlich eine größere Rolle spielen als an finnischen. Der Entwicklung mündlicher Fertigkeiten sollte deshalb im Deutschunterricht stärkeres Gewicht beigemessen werden. Erfreulicherweise wurde „Deutsch lernen“ als Hauptgrund für die Wahl eines deutschsprachigen Gastlandes genannt. Die deutschen Hochschulen und Universitäten sollten sich dessen in ihrem Streben nach Internationalisierung bewusst sein.en
dc.language.isoeng
dc.publisherCentre for Applied Language Studies at the University of Jyväskylä
dc.relation.ispartofseriesApples - Journal of Applied Language Studies
dc.relation.urihttp://apples.jyu.fi
dc.subject.othermonikielisyysen
dc.subject.othersaksan kielen rooli opinnoissaen
dc.subject.otherkyselytutkimusen
dc.subject.otheryliopisto-opiskelijat Suomessaen
dc.subject.othermultilingualismen
dc.subject.otherrole of German in studyingen
dc.subject.othersurveyen
dc.subject.otherstudents at Finnish universitiesen
dc.titleMehrsprachigkeit und Rolle des Deutschen im Studium aus der Sicht finnischer Studierenderen
dc.typeArticleen
dc.identifier.urnURN:NBN:fi:jyu-2011040710607
dc.relation.issn1457-9863
dc.rights.accesslevelopenAccessfi


Aineistoon kuuluvat tiedostot

Thumbnail

Aineisto kuuluu seuraaviin kokoelmiin

Näytä suppeat kuvailutiedot